Führerscheinklassen ab dem 19.01.2013

   > M o f a <



Einspurige, einsitzige Fahrräder, Moped , Mokick mit Hilfsmotor 

  • maximal 25 km/h bbH
  • Verbrennungsmotor bis 50 ccm Hubraum oder Elektromotor

 

Mindestalter

  • 15 Jahre

 

Eingeschlossene Klassen

  • keine

 

Bemerkung

  • Theoretische und praktische Ausbildung
  • nur theoretische Prüfung

 

_____________________________________________________________________

 

 

> F ü h r e r s c h e i n k l a s s e  AM < 



Folgende Fahrzeuge dürfen gefahren werden

  • Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen)
  • Fahrräder mit Hilfsmotor
  • Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge

Für alle Fahrzeugarten gilt:

  • Bauartbestimmte Höchstgeschwindigkeit (bbH) max. 45 km/h
  • Hubraum max. 50 cbm bei Verbrennungsmotoren
  • Nenndauerleistung max. 4 kW bei Elektromotoren

Bei dreirädrigen Kleinkrafträdern und vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotoren (keine Fremdzündung) beträgt die max. Nutzleistung 4 kW.

 

Bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf die Leermasse max. 350 kg betragen (ohne Masse der Batterien bei Elektrofahrzeugen).

        

Mindestalter:

  • 16 Jahre

 

Eingeschlossene Klassen:

  • keine

 

Bemerkung:

  • Führerscheinantrag erforderlich incl. biometrischen Lichtbild, Sofortmaßnahmen am Unfallort und Sehtest
  • Theoretische und praktische Prüfung erforderlich

 

_______________________________________________________________________

 

 

> F ü h r e r s c h e i n k l a s s e   A1<

 

Krafträder (auch mit Beiwagen)

  • Hubraum max. 125 cbm
  • Motorleistung max. 11 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Hubraum mehr als 50 cbm oder bbH mehr als 45 km/h
  • Leistung max. 15 kW

 

Mindestalter

  • 16 Jahre

 

Eingeschlossene Klassen

  • AM

 

Bemerkung

  • Führerscheinantrag erforderlich incl. biometrischen Lichtbild, Sofortmaßnahmen am Unfallort und Sehtest
  • Sonderfahrten erforderlich - 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrten und 3Nachtfahrten a 45 Min.
  • Theoretische und praktische Prüfung erforderlich

 

Bonus beim stufenweisem Aufstieg



Wer die Klasse A1 mindestens 2 Jahre besitzt, hat beim Aufstieg auf die Klasse A2 mehrere Vorteile:

  • keine Theorieprüfung, nur prakt. Prüfung
  • keine Sonderfahrten

 

Wer die Klasse A1 weniger als zwei Jahre besitzt und die Klasse A2 erwerben möchte, muss

  • am Theorieunterricht teilnehmen
  • die Sonderfahrten fahren - 3 Überlandfahrten, 2 Autobahnfahrten und 1 Nachtfahrt
  • eine theoretische und praktische Prüfung ablegen

 

Wer von A1 direkt nach A aufsteigt, muss

  • am Theorieunterricht teilnehmen
  • die Sonderfahrten fahren - 3 Überlandfahrten, 2 Autobahnfahrten und 1 Nachtfahrt
  • eine theoretische und praktische Prüfung ablegen

 

_______________________________________________________________________

 
 

> F ü h r e r s c h e i n k l a s s e   A2 <

 

Krafträder (auch mit Beiwagen)

  • Motorleistung max. 35 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,2 kW/kg

 

Mindestalter

  • 18 Jahre

 

Eingeschlossene Klassen

  • A1, AM

 

Bemerkung

  • Führerscheinantrag erforderlich incl. biometrischen Lichtbild, Sofortmaßnahmen am Unfallort und Sehtest
  • Sonderfahrten erforderlich - 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrt und 3Nachtfahrt a 45 Min.
  • Theoretische und praktische Prüfung erforderlich

 

Bonus beim stufenweisem Aufstieg



Wer die Klasse A2 mindestens 2 Jahre besitzt, hat beim Aufstieg auf die Klasse A mehrere Vorteile:

  • keine Theorieprüfung, nur prakt. Prüfung
  • keine Sonderfahrten

 

Wer die Klasse A2 weniger als zwei Jahre besitzt und die Klasse A erwerben möchte, muss

  • am Theorieunterricht teilnehmen
  • die Sonderfahrten fahren - 3 Überlandfahrten, 2 Autobahnfahrten und 1 Nachtfahrt
  • eine theoretische und praktische Prüfung ablegen



 

_______________________________________________________________________

 

 

> F ü h r e r s c h e i n k l a s s e   A <

 

Krafträder (auch mit Beiwagen)

  • Hubraum mehr als 50 cbm oder bbH mehr als 45 km/h

 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Leistung mehr als 15 kW

 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge

  • Hubraum mehr als 50 cbm oder bbH mehr als 45 km/h
  • Leistung mehr als 15 kW

 

Mindestalter

  • 24 Jahre   für Krafträder bei direktem Zugang
  • 21 Jahre   für dreirädrige Kraftfahrzeuge mit einer Leistung von mehr als 15kW
  • 20 Jahre   für Krafträder bei einem Vorbesitz der Klasse A2 von mind. 2 Jahren

 

Eingeschlossene Klassen

  • AM, A1, A2

 

Bemerkung

  • Führerscheinantrag erforderlich incl. biometrischen Lichtbild, Sofortmaßnahmen am Unfallort und Sehtest
  • Sonderfahrten erforderlich - 5 Überlandfahrten, 4 Autobahnfahrt und 3Nachtfahrt a 45 Min.
  • Theoretische und praktische Prüfung erforderlich

_______________________________________________________________________

 

> F ü h r e r s c h e i n k l a s s e   B 196 <

 

Seit 1.1.2020 ist es in Deutschland möglich, durch die Teilnahme an einer speziellen Fahrerschulung, die Berechtigung der Klasse B auf das Führen von Leichtkrafträdern auszuweiten.

Ziel der Schulung ist die Befähigung zum sicheren, verantwortungsvollen und umweltbewussten Führen eines Kraftrades der Klasse A1.

 

Fahrerschulung

  • mindestens 4 klassenspezifische Theorieunterrichtseinheiten von jeweils 90 Minuten
  • mindestens 5 fahrpraktische Unterrichtseinheiten von jeweils 90 Minuten
  • keine Theorie und Praxisprüfung

 

Krafträder (auch mit Beiwagen)

  • Hubraum max. 125 cbm
  • Motorleistung max. 11 kW
  • Verhältnis Leistung/Gewicht max. 0,1 kW/kg

 

Voraussetzungen

  • Mindestalter 25 Jahre
  • ununterbrochener Vorbesitz der Klasse B seit mindestens 5 Jahren

 

Bemerkung

  • Die Schlüsselzahl B 196 berechtigt nur zum Führen von Kleinkrafträder in Deutschland

 



Aktuelles

Corona - Informationen

Hier weiterlesen .........

Unterrichtszeiten

Regensburg

Montag und Mittwoch

von 19.00 - 20.30 Uhr

 

Thalmassing

Dienstag und Donnerstag

von 19.00 - 20.30 Uhr

Anmeldung

Bedingt durch Corona finden Anmeldungen nur telefonisch oder mit vorheriger Terminabsprache statt.

Vielen Dank für euer Verstandnis !

BF 17 - Information

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fahrschule Bismark

Anrufen

E-Mail

Anfahrt